BEST OF POETRY SLAM - Die große Jubiläumsgala


Die Stadt Fürth feiert 200 Jahre Eigenständigkeit, der Poetry Slam Fürth wird 12 Jahre alt und der Kulturschockverein hat 10. Geburtstag – Genug Gründe also, um es richtig krachen zu lassen. Um all diese Anlässe gebührend zu begehen, werden sechs der erfolgreichsten Slam Poet*innen der gesamten deutschsprachigen Szene sich auf der Bühne der Fürther Stadthalle messen. Von Lyrik bis Comedy ist alles geboten. Das Publikum entscheidet wer unter diesen titelträchtigen Stars der Szene am meisten begeistert.

 

Das LineUp:

Meike Harms (bayrische Poetry Slam Meisterin 2014)

Philipp Scharrenberg (deutschsprachiger Poetry Slam Meister 2016)

Christian Ritter (bayrischer Poetry Slam Meister 2010, deutschsprachiger Poetry Slam Vizemeister 2009)

Pierre Jarawan (Bestsellerautor und deutschsprachiger Poetry Slam Meister 2012)

Pauline Füg (Trägerin des Kulturpreis Bayern 2011, beste deutschsprachige Bühnenpoetin 2007)

Victoria Helene Bergemann (deutschsprachige U20 Poetry Slam Vizemeisterin 2016, amtierende Schleswig Holstein Meisterin im Poetry Slam)

 

Durch den Abend führen die beiden bekannten Lokalgrößen Lara Ermer und Michael Jakob.

 

Datum: 05.10.18

Location: Stadthalle Fürth

Einlass: 19:15 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: 16€ (normal) /13€ (Schüler*innen/Student*innen, Silbermitglieder des Kulturschock e.V.)/ 10€ (Platinmitglieder des Kulturschock e.V.)

 Vorverkauf unter https://bit.ly/2zygVEK // Resttickets an der Abendkasse


Das LineUp


Foto: Kerstin Musl
Foto: Kerstin Musl

CHRISTIAN RITTER

Christian Ritter, Diplom-Germanist, Autor und Lebemann, lebt in Berlin. Als würde das nicht schon reichen, um den Alltag auszufüllen, ist der „Tausendsassa der performativen Bühnenkunst“ (eine Zeitung) Mitglied der Lesebühne „Zentralkomitee Deluxe“ (Berlin), veranstaltet und moderiert die Poetry Slams in Würzburg, Bamberg und diversen anderen Städten. Ritter ist gerne und oft zu Gast bei Lesebühnen, Poetry Slams, im Radio, Fernsehen und Internet. Er gibt gelegentlich Sololesungen, ist aber seit Jahren zu bequem, um sich eine eigene Soloshow auszudenken.

Christian Ritter, die „scharfe Zunge der Post-Pop-Literatur“ (eine andere Zeitung) hat es gerne abwechslungsreich, daher reicht sein Betätigungsfeld vom Romaneschreiben bis zu gelegentlichen Ausflügen in die Stand-Up-Comedy (gerne auch auf Englisch).

 

Die Marke der 2.000 Auftritte hat der „Conaisseur der einfachen Bahnhofsküche“ (Selbstauskunft) vor langer Zeit überschritten und zählt nicht mehr mit. Ritter hat von 2005 bis 2014 an jeder ausgetragenen deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaft teilgenommen. Bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften im Jahr 2009 erlangte er den zweiten Platz. Zudem war er bayrischer Meister im Poetry Slam und gewann die fränkischen Slam Meisterschaften bereits zweimal.

Foto: Manuela Bremmert
Foto: Manuela Bremmert

MEIKE HARMS

Meike Harms ist Lyrikerin und Schreibpädagogin. Wohnhaft in München, ist sie kulturpädagogischen Projekten an Schulen und für verschiedene Jugendhilfeeinrichtungen tätig, unterrichtet im Bereich der Sprach- und Lernförderung und leitet Schreibwerkstätten und Poetry Slam Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Neben der pädagogischen Arbeit steht sie seit Jahren auf Poetry Slam Bühnen im deutschsprachigen Raum und konnte dabei unter anderem die bayrischen Poetry Slam Meisterschaften 2014 für sich entscheiden. Das Finale der Meisterschaften fand damals in der Fürther Stadthalle statt – Nun kehrt sie auf diesen Bühnenboden zurück um erneut das Publikum zu verzaubern und zum Schmunzeln zu bringen.

 

2015 erschien ihr Buch "Poesie kann Karate" im Tinx Verlag. Außerdem ist sie in den Anthologien "Seelenstriptease" (Tinx Verlag 2015) und "Lautstärke ist weiblich" (Satyr Verlag 2017) zu lesen.

Foto: Pierre Jarawan
Foto: Pierre Jarawan

PAULINE FÜG

Pauline  Füg ist  Bühnenpoetin  und  Autorin.  1983  in  Leipzig  geboren,  aufgewachsen  in  und  um  Nürnberg.  Nach  ihrem  Studium  der  Psychologie  lebte und wirkte sie lange Zeit in Würzburg. Mittlerweile wohnt sie in Fürth - und  in  den  2.Klasse-Abteilen  der  Deutschen  Bahn.  Sie  schreibt,  sie  performt,  sie  veranstaltet,  sie  vernetzt,  sie  leitet  und  initiiert  inklusive,  interkulturelle  und  integrative  Literaturprojekte.  Kurzum:  sie  macht  ne  Menge.

Neben ihrer eigenen kreativen Arbeit und vielerlei Workshop Projekten engagiert sie sich für DemenzpatientInnen: zusammen  mit  der  Pflegewissenschaftlerin  Henrikje  Stanze  hat  sie  das  amerikanische  Konzept  AlzPoetry  beim  Erfinder  Gary  Glazner  gelernt. Basierend hierauf gründeten die beiden das Projekte Demenzpoesie®.  Füg  und  Stanze  schreiben  mit  besonderen  Gruppen  (wie  z.  B.  Menschen  mit  Behinderung  oder  demenziellen Erkrankungen)  Gedichte  und  geben  Fortbildungen  für  Pflegepersonal. 2007 war Pauline Füg beste deutschsprachige Bühnenpoetin, 2010 wurde ihr der Förderpreis der bayrischen Literaturstiftung verliehen. 2011 erhielt Füg den Kulturpreis Bayern. 2015 wurden ihr der Kulturförderpreis der Stadt Würzburg und der Sprachbewahrerpreis verliehen. 

Foto: Marvin Ruppert
Foto: Marvin Ruppert

PIERRE JARAWAN

Pierre Jarawan ist Autor, Slam Poet, Bühnenliterat, Veranstalter und Moderator aus München.  Seit 2009 zählt er zu den erfolgreichsten Bühnenpoeten im deutschsprachigen Raum. 2011 gewann er die Baden-Württembergische Landesmeisterschaft im Poetry Slam, 2012 wurde er internationaler deutschsprachiger Meister. 2013 nahm er an der Poetry Slam-Weltmeisterschaft in Paris teil. Seit 2013 moderiert er den Isar Slam, Münchens größten regelmäßigen Poetry Slam im Club Ampere. Außerdem ist er Teil der Lesebühne "Stadt, Land, Fluss", die er gemeinsam mit Alex Burkhard veranstaltet.

 

2011 erschien seine Textsammlung "Anders sein ist ganz normal" im Lektora-Verlag. Sein Romandebüt "Am Ende bleiben die Zedern" erschien 2016 im Berlin Verlag. Der Roman wurde er unter anderem mit dem Literaturstipendium der Stadt München, dem Bayerischen Kunstförderpreis und dem AZ-Literaturstern des Jahres ausgezeichnet und als bestes deutschsprachiges Debüt beim Festival du Premier Roman in Chambéry vorgestellt. Das Buch stand zudem auf der SPIEGEL-Bestsellerliste, und wurde auch in der holländischen Übersetzung (erschienen bei HarperCollins Holland) ein Bestseller. Darüber hinaus wird der Roman 2018 auch in Polen, und 2019 in Großbritannien und den USA erscheinen. Pierre Jarawan lebt in München. Derzeit arbeitet er an seinem zweiten Roman.

Foto: Pierre Jarawan
Foto: Pierre Jarawan

PHILIPP SCHARRENBERG

Philipp Scharrenberg (auch bekannt als Scharri) ist Slam-Poet und Kabarettist. 2006 entdeckte er Poetry Slams für sich. Gleich bei seiner ersten Teilnahme an den deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften 2007 belegte er den dritten Platz und siegte bei Sendungen des WDR Poetry Slam und der Slam-Tour mit Kuttner. Im Oktober 2009 gewann Scharrenberg die deutschsprachigen Meisterschaften in Düsseldorf sowohl im Einzel- als auch im Team-Wettbewerb (mit seinem damaligen Team „PauL - Poesie aus Leidenschaft“).

Von 2010 bis Mitte 2016 tourte er unter dem Namen Philipp Scharri mit seinen (mittlerweile drei) Abendprogrammen über Kleinkunstbühnen und trat für das Goethe-Institut hin und wieder auch im Ausland auf. Im Jahr 2014 ging er als Saisonsieger aus der Kabarettbundesliga hervor und wurde mit dem Titel "Deutscher Kabarett- Meister der Saison 2013/2014" ausgezeichnet. Anlässlich seines 10jährigen Bühnenjubiläums im Herbst 2016 wechselte er zurück zu seinem bürgerlichen Namen und gewann erneut die deutschsprachigen Poetry-Slam-Meisterschaften, diesmal in Stuttgart.

Foto: Kaderschmiede
Foto: Kaderschmiede

VICTORIA HELENE BERGEMANN

Victoria Helene Bergemann („VHB“) kam seit 1997 aus einer Kleinstadt im Osten Hamburgs, bis sie 20 Jahre später nach Kiel zog. Hier studiert sie neuerdings auch. Sie hat aber dank ihrer selbstgewählten Außenseitigkeit glücklicherweise nur zu wenigen Menschen Kontakt, mit denen sie nichts zu tun haben möchte, wie z.B. dicke Männer in Karohemden.

Victoria Helene Bergemann steht seit Ende 2010 auf Bühnen, war Vizemeisterin im deutschsprachigen U20-Poetry Slam, ist amtierende Schleswig-Holstein Meisterin und dreifache Finalistin der Hamburger Stadtmeisterschaft. 2017 reiste sie nach Georgien, um für die deutsche Botschaft ein Poetry Slam-Projekt zu betreuen. Außerdem ist Victoria Helene Bergemann mehrfache Preisträgerin des Bundeswettbewerbs „lyrix“ für junge Dichter und stand auf Bühnen in Österreich, Luxemburg, Georgien und fast allen Teilen Deutschlands. Nebenbei veranstaltet sie selbst Poetry Slams.